Publikationen

Empowerment in der agilen Arbeitswelt

Boes, A.; Gül, K.; Kämpf, T.; Lühr,T.  (2020): Empowerment in der agilen Arbeitswelt – Analysen, Handlungsorientierungen und Erfolgsfaktoren. Freiburg: Haufe. 
Zum Buch

Die Cloud und der digitale Umbruch in Wirtschaft und Arbeit

Boes, A.; Langes, B. (2019): Die Cloud und der digitale Umbruch in Wirtschaft und Arbeit: Strategien, Best Practices und Gestaltungsimpulse. Freiburg. Haufe.
Zum Buch

‘Lean’ und ‘Agil’ im Büro

Boes, A.; Kämpf, T.; Langes, B.; Lühr, T. (2018): ‘Lean’ und ‘agil’ im Büro. Neue Organisationskonzepte in der digitalen Transformation und ihre Folgen für die Angestellten. Bielefeld. Transcript.
Zum Buch

Silicon Valley: Vorreiter im digitalen Umbruch

Boes, A.; Gül, K.; Kämpf, T.; Lühr,T.; Langes, B.; Marrs, K.; Vogl, E.; Ziegler, A. (2018): Silicon Valley: Vorreiter im digitalen Umbruch – Folgen für Deutschland und Europa. Forschungsreport. München.

Zur Broschüre

Arbeits- und Prozessgestaltung für KI-Anwendungen

Ganz, W.; Kremer, D.; Hoppe, M.; Tombeil, A.-S.; Dukino, C.; Zaiser, H.; Zanker, C. (2021): Arbeits- und Prozessgestaltung für KI-Anwendungen. Reihe „Automatisierung und Unterstützung in der Sachbearbeitung mit Künstlicher Intelligenz”. Band 3. Stuttgart. Fraunhofer Verlag.

Zum Bericht

Beschäftigteninteressen und Regulierungserfordernisse bei KI-Anwendungen

Hoppe, M.; Hermes, A. (im Erscheinen): Beschäftigteninteressen und Regulierungserfordernisse bei KI-Anwendungen. Reihe „Automatisierung und Unterstützung in der Sachbearbeitung mit Künstlicher Intelligenz”. Band 7. Stuttgart. Fraunhofer Verlag.

Menschenzentrierte Arbeits- und Technikgestaltung mit Künstlicher Intelligenz

Hoppe, M.; Roth, I.; Zanker, C. (2021): Menschenzentrierte Arbeits- und Technikgestaltung mit Künstlicher Intelligenz – Einblicke in die Forschungsmethodik des KI-Experimentierraumprojekts „humAIn work lab“. In: Gesellschaft für Arbeitswissenschaft e.V. (Hrsg.): Arbeit humAIne gestalten. Dokumentation des 67. Arbeitswissenschaftlichen Kongresses. Dortmund. GfA-Press.

Bestellmöglichkeit

Künstliche Intelligenz. Ein sozialpartnerschaftliches Forschungsprojekt untersucht die neue Arbeitswelt

IBM Deutschland GmbH; Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft ver.di (Hg.) (2020): Künstliche Intelligenz. Ein sozialpartnerschaftliches Forschungsprojekt untersucht die neue Arbeitswelt. München und Berlin.
Zur Studie

Künstliche Intelligenz (KI). Textauszüge aus der Enquete-Kommission

Schröder, L.; Röspel, R. (2020): Künstliche Intelligenz (KI). Textauszüge aus der Enquete-Kommission. Eine Lesefassung relevanter Themen aus gewerkschaftlicher Sicht. INPUT Consulting gGmbH. Stuttgart.
Zum Bericht

ver.di-Innovationsbarometer 2019. Künstliche Intelligenz

Zanker, C.; Roth, I.; Hoppe, M. (2019): ver.di-Innovationsbarometer 2019. Künstliche Intelligenz. ver.di – Bereich Innovation und Gute Arbeit. Berlin.
Zum Bericht

Vorträge

Unternehmensdialog „Digitalisierung weiter denken“

Save the Date: Das Praxisforum des „humAIn work lab“, der Unternehmensdialog „Digitalisierung weiter denken“, startet am 16. September 2021 mit der Auftaktveranstaltung. Weitere Informationen zum Programm und der Teilnahmemöglichkeit werden demnächst hier veröffentlicht.

AI in modern work worlds – ideas for a forward strategy

Vortrag von Tobias Kämpf auf der Konferenz “AI & the Future of Work” des Siemens AI Lab am 25. März 2021 in München.

AI & the Future of Work – powered by Siemens AI Lab

Podiumsdiskussion mit Tobias Kämpf im Rahmen der Verantaltung “AI & the Future of Work – powered by Siemens AI Lab”.
Zur Anmeldung

Empowerment in der digitalen Arbeitswelt: Vom Umbruch der Wirtschaft zu einer neuen Humanisierung von Arbeit?

Vortrag von Tobias Kämpf:

Am 04. März 2021 für den Siemens Gesamtbetriebsrat.

Am 10. März 2021 für die IG Metall Niedersachsen und den DGB Bundesvorstand

 

Menschenzentrierte Arbeits- und Technikgestaltung mit Künstlicher Intelligenz – Einblicke in die Forschungsmethodik des KI-Experimentierraumprojekts „humAIn work lab“

Vortrag von Markus Hoppe, Ines Roth und Claus Zanker im Rahmen des 67. GfA-Frühjahrskongress vom 03.03.-05.03.2021 in Bochum.
Zur Anmeldung

Öffentlichkeitsmaterial