Künstliche Intelligenz und der Wandel von Arbeit

Betriebliche Praxislaboratorien zur menschenzentrierten Gestaltung von KI

Künstliche Intelligenz zieht ein in alle Lebensbereiche – auch in die Werkshallen und Büros. Die Arbeitswelt verändert sich damit tiefgreifend. Aber: Ein einseitiger Fokus auf Kostensenkung und die Angst vor Rationalisierung drohen diesen Wandel und die damit verbundenen Potenziale zu blockieren. Im Forschungsprojekt humAIn work lab wagen wir deshalb einen Perspektivwechsel, um neue Vorwärtsstrategien denken zu können. Wir wollen in der Praxis zeigen, wie man mit KI Arbeitsprozesse verbessern, die Arbeitsqualität der Menschen steigern und ihre Handlungsfähigkeit erhöhen kann.

Demnächst

Save the Date: Human Friendly Automation Day 05.10.2022

Weitere Informationen und Anmeldung hier.

Save the Date: Wissenschafts-Praxis-Dialog am 15.11.2022 (online)

Informationen folgen.

Aktuelles

Wir waren am 21.09.2022 auf der LABOR.A in Berlin

Über “Human Friendly Automation: KI-Ethik in der betrieblichen Praxis?” wurde in einer Session mit Barbara Langes, Lars Schatilow und Martin Födisch gesprochen.

Mehr dazu bei LinkedIn

Am 20.07.2022 war Dr. phil. habil. Tobias Kämpf bei IBM im Watson Center zu Gast!

Beim Netzwerktreffen zu “KI in der Produktion” hat er Forschungsergebnisse aus dem Projekt humAinwork.lab vorgestellt.

Mehr dazu bei LinkedIn

Am 14.07.2022 hat Prof. Dr. Andreas Boes eine Keynote auf der ver.di IT-Netzwerkkonferenz 2022 in Berlin gehalten!

In diesem Rahmen hat er vom Stand der Forschung zu KI berichtet und an einem Diskussionspanel zu Auswirkungen von KI auf die Arbeitswelt mitgewirkt.

Am 11.07.2022 waren wir in Amsterdam auf der SASE!

Wir haben unter dem Titel:
Artificial Intelligence in the Digital World of Work: ​Empirical Insights on the implementation of AI in Germany
Ergebnisse aus unserer Forschung vorgestellt.

 

Verbundpartner